Training ja -> Erfolg naja

Mittlerweile sind wieder einige Trainingswochen ins Land gezogen. Darüber gebloggt habe ich nicht. Aus einem ganz einfachem Grund. Die Ergebnisse der Messungen zwischendrin waren niederschlagend.

Klar, ich war auf Urlaub, hab dort Eis und Chips gegessen, und so innerhalb von drei Wochen mal lockerflockig 3,3% Körperfett draufgepackt. Bedeutet zurück an den Start – von 10,5% auf 13,8% KFA. Hilft alles nix, also aufstehen, abputzen, weitermachen!

Hab ich auch gemacht. Harte Trainingseinheiten mit vielen Kniebeugen im Maximalkraftbereich (max 113,5kg bei einem Körpergewicht von knapp 75kg), viele schwere Pullups und zig andere Übungen. Motiviert bin ich zur nächsten Messung gegangen und zack, gleich mal 0,9% wieder runter. Nicht wirklich verwunderlich wenn meine Ernährung wieder zu 85% „ok“ ist und ich wie immer brav trainiere. So die Theorie. Die Praxis zeigte sich mal wieder anders. Plötzlich 14,4% KFA, eine satte Zunahme von 2%. Warum? Keine Ahnung!

Zwischendrin habe ich wieder mal eine Entgiftung mit Chlorenergy versucht, da mein Magen durch meine zahlreichen Unverträglichkeiten nicht besonders gut auf mich zu sprechen ist. Die erste Entgiftung mit Chlorenergy vor meinem Urlaub hat problemlos geklappt. Die nächste Entgiftung mit Chlorella klappte überhaupt nicht. Ich bin jedes mal nach der Einnahme der Tabletten für Stunden am WC-Boden gelegen und hab mich übergeben bis nichts mehr ging. Darum der erneute Versuch mit Chlorenergy, im Wissen, dass es damit ja schon mal geklappt hat. Tja, dieses mal endete es am WC im Fitness-Studio und anschließend im Rettungswagen. Die Entgiftungserscheinungen sind bei mir derartig heftig. 2-3 Stunden nach Erbrechen und extremer Müdigkeit bin ich, ohne Behandlung, aus der Notaufnahme rausspaziert.

Dieses Erlebnis hat mich mal ganz grundlegend über ein paar Dinge nachdenken lassen. Die für mich logische Konsequenz war, das ganze nicht mehr so „eng“ zu sehen und zwischenzeitlich mal alle Supplements zu stoppen. Mittlerweile nehme ich wieder Multivitamin und Magnesium, denn damit kann ich gut leben und diese kann ich auch mit mir selbst vereinbaren.
Zusätzlich habe ich mich mal ganz bewusst gefragt, wieso es sein kann, dass mein Körperfettanteil im Grunde seit meiner 2ten Messung stetig gestiegen ist. Meine Ernährung war nie zu 100% clean, aber definitiv besser als vor meiner Bioprint/Freeletics Zeit. Und eigentlich gibt es nur eine Sache die komplett neu in meiner Ernährung ist. Ich habe nach der 2ten Messung angefangen Mandelbutter zu essen. Somit liegt mein Verdacht auf der Mandelbutter, vor allem da ich generell auf Nüsse eher allergisch reagiere. Unverträglichkeiten auf Lebensmittel verursachen oft einen „Stop“, da der Körper damit nicht umgehen kann und sich dadurch nicht auf die sonstigen Prozesse konzentrieren kann. Also war die logische Konsequenz Mandelbutter mal komplett vom Ernährungsplan zu streichen. Zusätzlich ist noch mein Post-Workout-Shake mit Whey weggefallen. Stattdessen gab es für mich zeitnah nach einem Training zu meinen Mahlzeiten Kohlehydrate.
YEAAAHHH, endlich wieder Reis und da ich meist 6 Mal die Woche trainiere, also fast jeden Tag ;).

Letzte Woche gabs dann wieder eine Auswertung und siehe da, die Richtung stimmt wieder. Trotz vieler Kohlenhydrate (und auch nicht grad wenig Eis) gibt es einen Sprung von 14,4% auf 13,6% Körperfett und eine durchaus große Zuname an Lean-Mass, von 63,6 auf 65,3kg.

kfa-analyse

Ich hoffe, dass die nächste Messung dann die Vermutung in Sachen Mandelbutter erneut bestätigt und ich wieder meinem Ziel näher kommen kann.

Unterm Strich ist mir aber, Körperfett hin oder her, bewusst dass mich das ganze Training kräftiger, belastbar und ausgeglichener gemacht hat. Darum geht es ja hauptsächlich! Bioprint gemischt mit Freeletics bleibt also mein Hobby.

Ich freue mich über Kommentare und Tipps von euch!

2 Kommentare

  1. Ich hoffe noch auf einen Sprung von 42% KFA auf 39% KFA!

    Weiter so! Find ich lässig dass du das blogst!

    P.S.: meine Zahlen sind geschätzte 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.