15 Woche Freeletics sind geschafft

Spät aber doch gibt es den abschließenden Post zu meinen 15 Wochen Freeletics.
Die Woche 15, auch Hellweek genannt, war hart aber nicht annähernd so schlimm wie erwartet. 7 Tage Training ohne Ruhetag sind anstrengend und ich merkte jedes mal aufs Neue die Einheiten des Vortages, aber es hat sich wieder einmal gezeigt…
Das Problem ist nie der Körper, das Problem ist immer der Kopf!

woche 15 - freeletics - 1

So sah meine Hellweek aus:

hellweek - Woche 15 - freeletics

Bedeutet konkret:
squats 835
burpees 570
jumps 500
pushups 500
jumping jacks 450
pullups 400
situps 350
leg lever 250
burpee squat jumps 150
toes to bar 150
jackknifes 150
climbers 15
400m x 5
2 km x 3

Tja, und dann war die Woche auf einmal vorbei und ich war leer. Aus diversen Gründen auf die ich hier nicht näher eingehen mag. Aber mir war klar, dass nach den 15 Wochen Training nach Plan ein Motivationsloch auf mich warten wird. Mittlerweile sind über zwei Wochen vergangen und auf der Freeletics-Liste der Woche 16 sind gerade mal zwei Workouts abgehakt.

woche 15 - freeletics - 1

Meine körperliche Veränderung:
Ich war leider erst Ende Woche 16 bei der Körperanalyse und in dieser Woche habe ich leider sehr wenig gegessen. Aus diesem Grund würde ich die Daten nicht ganz so ernst nehmen. Aber eines ist klar: Freeletics hat mich definitiv meinem Ziel, den Körperfettgehalt und den Bauchumfang zu reduzieren, näher gebracht als jede andere sportliche Betätigung die ich bisher probiert habe.
Das Vorher-Nachher-Foto erspare ich euch dieses mal.

Die Fakten (Vergleich Woche 1 – Woche 15):
BMI von 24,54 auf 23,15 reduziert
Körperfettanteil von 13,68% auf 9,27% reduziert
Gewicht von 72,6kg auf 68,5kg reduziert
Bauchumfang von 87cm auf 79,5cm reduziert

3 Kommentare

  1. Gratuliere! War schon recht gespannt auf deine finales Resümee. Wie viel hast du mehr investiert, als der Coach verlangte? Bist mit dem Ergebnis zufrieden? Stichwort Six-pack 😉 wie erging es deinen Mitstreitern? Und vor allem, wie geht’s weiter?
    Respekt! Und danke fürs motivieren!

    • Hi Jo,
      danke! ich hab schon immer noch nach den Workouts ein paar Situps und Co. gemacht. Mit dem Ergebnis bin ich an sich zufrieden, aber ich hoffte auf mehr. Aber jetzt als Grundlage für 2015 passt das gut da sich ja grad am Bauchumfang einiges reduziert hat. Meinen Mitstreitern ging es ähnlich. Ich hab mir jetzt mal den 12 Monate Coach gegönnt und werd weiter trainieren sobald meine Motivation wieder auftaucht. Möchte aber 2-3 mal die Woche im Studio nach Plan trainieren und 2-3 mal die Woche Freeletics machen.

  2. Erst einmal Glückwunsch, dass du das so durchgezogen hast. Jetzt habe ich endlich einen Moment, auch ein Kommentar hier zu lassen.
    Wie nach vielen Hammer-Plänen, ist die Motivation da nicht ohne Grund im Keller. Ich hoffe, dass deine bald wieder da ist und du einen grandiosen Start in das neue Jahr hast. Was ich so auf Instagram mitbekommen habe, war ja deine Motivation während dieser Wochen sehr hoch. Vielleicht ist das ja schon bald wieder so. Viele Grüße und einen guten Rutsch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.